Am 25.09.2015 präsentiert teuto.net die teutoStack private Cloud Appliance beim OpenStack-X Colone erstmals der Öffentlichkeit.

Begleitend zu seinen Fachvorträgen:

  • Containerisierung von Applikationen mit Docker Containern und
  • deren Betrieb in hochverfügbaren Kubernetes Clusterumgebungen

Kubernetes_Vortragstellt Burkhard Noltensmeier, Geschäftsführer der teuto.net Netzdienste GmbH, in den Räumen des eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. erstmals die neu entwickelte teutoStack private Cloud Appliance vor.

teuto.net reagiert mit der teutoStack private Cloud Appliance auf die steigende Nachfrage von Kunden im private Cloud Umfeld. In vielen Unternehmen ist die Erkenntnis gereift, dass das Thema Skalierbarkeit und Dynamisierung von IT-Infrastrukturen für zukunftsorientierte Softwareprojekte von großer Bedeutung ist.

Private Cloud Projekte sind, je nach Dimension, mit einem erhöhten Investitionsvolumen verbunden. Gerade zu Beginn steht häufig nur ein begrenztes Budget für Umgebungen und Schulungen bereit.

Mit der teutoStack private Cloud Appliance kombinieren wir eine leistungsfähige Appliance mit einem vollwertigem OpenStack Cluster und die Möglichkeit für Firmen KnowHow durch Schulungen und Eigeninitiative zu erwerben.

Die kompakte Appliance arbeitet wie die „Großen“.
Dabei nimmt jeder Rechner im Cluster-Verbund folgende Rollen ein:

  • Controller Knoten
  • Compute Knoten
  • Ceph Storage Knoten

teutoStack-private-Cloud-ApplianceDadurch wird bereits in der kleinsten Konfiguration eine Redundanz im Cluster erzeugt und eine Erweiterbarkeit der Umgebung durch weitere Knoten für die Zukunft sicher gestellt.

Nutzen Sie die teutoStack private Cloud Appliance mit leistungsstarker Hardware und bereiten Sie sich auf neue Herausforderungen, wie DevOps und horizontale Skalierbarkeit, vor.

Lesen Sie mehr über die Appliance in unserem FLYER